Martina Gercke

Martina Gercke lebt mit ihrem Mann und den zwei erwachsenen Kindern in ihrer Lieblingsstadt Hamburg. Neben ihrer Arbeit als Purser bei einer großen deutschen Luftfahrtgesellschaft, schreibt sie Liebesromane. Ihre Leidenschaft für das Schreiben hat sie erst relativ spät entdeckt. Ihre Kinder waren zunächst die treibende Kraft, die sie bewegten ihre ausgedachten Gute-Nacht-Geschichten aufzuschreiben. Nachdem Martina Gercke einmal angefangen hatte, wurde das Schreiben schnell zur Leidenschaft. Ihre Liebe zum Happy End hat Martina Gercke schließlich dazu bewogen heitere Liebesromane zu schreiben. Ihre Bücher sollen wie ein guter Kinofilm vor den Augen des Lesers ablaufen. Man soll lachen, weinen und schmunzeln können und das Buch mit einem guten Gefühl im Bauch lesen.
„Holunderküsschen“ war ihr erster Roman, den sie 2011 selbst bei Amazon veröffentlichte. Hier lernt der Leser Julia Zoe Löhmer kennen, eine junge Frau die kurz vor der Hochzeit betrogen wird und ihr Leben in Hamburg neu in die Hand nimmt.
„Champagnerküsschen“ folgte 2012. Hierbei handelt es sich um einen eigenständigen Fortsetzungsroman der hinter die Kulissen der Beziehung zwischen Julia und Benni schaut.
„Glücksstern mit Schwips“ ist 2013 erschienen. Ein heiterer Liebesroman der den Leser wiederholt nach Hamburg entführt, wo Sarah nach einer durchzechten Nacht einen ganz besonderen Mann kennen lernt.
„Alles nur(k)ein Mann ebenfalls 2013 erschienen, ist das gemeinsame Buch des Autorenduos Katja Schneidt und Martina Gercke. Ein heiterer Roman um eine turbulente WG mit zwei Frauen und einem schwulen Mann.

Von Martina Gercke sind im Elysion Verlag folgende Bücher erschienen: