Buch im Shop kaufen
Bei Amazon anzeigen

Möglicherweise, eventuell …

Norbert Quack



ISBN: 978-3-945163-99-3
Ein Mord, zwei Urteile..

Möglicherweise, eventuell, es könnte sein, ist ein Tatsachenbericht über die Hintergründe des bekannten Mordfalls Melchior Waldvogel. Der in Deutschland lebende, Schweizer Bauunternehmer wurde heimtückisch ermordet. Die Witwe wurde in Deutschland zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt, obwohl ihr eine Tatbeteiligung nie nachgewiesen werden konnte und es einen zweiten Angeklagten gab, der trotz derselben Beweise in Italien freigesprochen wurde. In der Haft hat die Witwe schließlich ein zweites Mal geheiratet. Ihr Ehemann, Norbert Quack, nahm kurz nach der Hochzeit einen jahrelang andauernden Kampf auf, um die Unschuld seiner Frau zu beweisen. Was er dabei alles erlebte, übersteigt das Vorstellungsvermögen jedes normal denkenden Bürgers... Dieser Rechtsfall ist einmalig in ganz Europa: Ein Mord. Zwei Angeklagte. Zwei EU-Staaten. Ein Freispruch. Ein Schuldspruch. Dieselben Fakten.

Norbert Quack heiratete 2006 Ellen Waldvogel, die verurteilt wurde, ihren Mann, den Millionär Melchior Waldvogel gemeinsam mit ihrem Exgeliebten getötet zu haben. Von ihrer Unschuld überzeugt und von der Einmaligkeit dieser zwei Prozesse empört, kämpft Quack auch nach dem Scheitern der Ehe um Gerechtigkeit.