voraussichtlich verfügbar: 2018

Die Nachtmahr Traumfänger

Jean Sarafin
ISBN: 978-3-942602-18-1
Das Böse ist manchmal nur eine Frage der Perspektive

Können Albträume Albträume haben? Ein ganz klares "Ja", wie Liz aus eigener Erfahrung weiß. Als Königin der Nachtmahre sollte sie eigentlich von solchem "Kleinkram" verschont sein, aber Pustekuchen ... als wäre ihr eigenes Leben nicht schlimm genug: Der Konflikt ihrer Stiefeltern strebt einem Höhepunkt entgegen und ihr Thron steht auf wackeligen Füßen. Denn um die Traumfänger zu besiegen, die nicht nur den Nachtmahren, sondern auch ihren Feinden, den Tagmahren die Kraft und die Träume stehlen, soll sie ihre große Liebe opfern - im wahrsten Sinne des Wortes.
Oder können schlechte Täume Leben retten?

Taschenbuch bestellen bei
E-Book noch nicht erhältlich

Das Böse ist manchmal nur eine Frage der Perspektive

Können Albträume Albträume haben? Ein ganz klares „Ja“, wie Liz aus eigener Erfahrung weiß. Als Königin der Nachtmahre sollte sie eigentlich von solchem „Kleinkram“ verschont sein, aber Pustekuchen … als wäre ihr eigenes Leben nicht schlimm genug: Der Konflikt ihrer Stiefeltern strebt einem Höhepunkt entgegen und ihr Thron steht auf wackeligen Füßen. Denn um die Traumfänger zu besiegen, die nicht nur den Nachtmahren, sondern auch ihren Feinden, den Tagmahren die Kraft und die Träume stehlen, soll sie ihre große Liebe opfern – im wahrsten Sinne des Wortes.
Oder können schlechte Täume Leben retten?

 
 
Über die Autorin
Jean Sarafin stammt ursprünglich aus Wellington. Mit zehn Jahren ist sie mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester Daria ins Ruhrgebiet gezogen, wo sie noch heute lebt. Gemeinsam mit ihrer Schwester, mit der sie zurzeit an einem SciFi-Abenteuer arbeitet, hat sie früh das Schreiben für sich entdeckt. “Die Nachtmahr Traumfänger” ist eine deutsche Erstveröffentlichung.

Leseprobe

Kapitel 1

folgt

Jean Sarafin stammt ursprünglich aus Wellington. Mit zehn Jahren ist sie mit ihren Eltern und ihrer älteren Schwester Daria ins Ruhrgebiet gezogen, wo sie noch heute lebt. Gemeinsam mit ihrer Schwester, mit der sie zurzeit an einem SciFi-Abenteuer arbeitet, hat sie früh das Schreiben für sich entdeckt. „Die Traumtagebücher“ ist eine deutsche Erstveröffentlichung.