Sei mein verfluchtes Valentinsdate (31.12.2022)

Heute geht es einmal nicht um ein Happy End zum Valentinstag, sondern um das genaue Gegenteil – vielleicht.

Natürlich dürfen und sollen auch die fürchterlichsten, gruseligsten und blutigsten Valentinstage zu einem Happy-End führen. Allerdings darf der Begriff Happy-End hier ein wenig größer gefasst sein. Schließlich kann man auch als Untoter, Zombie, Vampir, Werwolf oder Geist miteinander glücklich werden. Auch der Gebrauch von Voodoo zum eigenen (Liebes-)Glück ist hier genehmigt, genau wie Psychoterror, Erpressung, Herzsammlerei und ähnliches.

Wir freuen uns über lustige und leichte Lektüre, dunkle Dystophien, Alpträume und spannende Unterhaltung. Auch klassische Slasher oder „einfach nur“ Phantastik ist gerne gesehen. (Normale Liebesgeschichten nicht!)

 

 

 

Das Wichtigste auf einem Blick:

  • Jeder volljährige Autor darf teilnehmen, solange der Text von ihm selbst verfasst wurde und keine Rechte von Dritten verletzt werden. Zudem muss der Text bisher unveröffentlicht sein und uns – bei Veröffentlichung – für 2 Jahre exklusiv überlassen werden
  • Der Umfang der Geschichten soll zwischen 6 000 und 36 000 Zeichen liegen und als doc oder odt eingereicht werden. Es dürfen max 3 Texte eingereicht werden, wobei bitte insgesamt nicht mehr als 30 Normseiten dabei rauskommen.
  • Die Teilnahme an der Ausschreibung und auch die Veröffentlichung in der Anthologie sind kostenlos. Alle veröffentlichten Autoren erhalten einen Vertrag und drei Freiexemplare (weitere können zum Autorenrabatt von 45 % erworben werden). Die Gewinner-Beiträge werden vor der Veröffentlichung lektoriert und korrigiert.
  • Bitte schickt uns außerdem eine Kurzbiografie sowie eure Kontaktdaten (Bei Pseudonym bitte euren Realnamen) an: Jenny@elysion-books.com.
  • Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2022, die Veröffentlichung ist 2023 geplant.