Raven, Finn

fand seinen Weg zur erotischen Literatur über das Lesen von Homoerotik. Ein Genre, das den klassischen Thrillerschreiber seitdem nicht mehr losgelassen hat. Trotzdem kann er auch bei diesen Projekten die spannenden Einflüsse nicht leugnen.