Aufgewühlt

9,90 

Aufgewühlt

Eine Geschichte … nur eine Geschichte … … über eine ganz besondere Liebe zwischen zwei Menschen. Über Vertrauen, Kontrolle, Unterwerfung und Dominanz.

Teil 2 der poetischen BDSM-Geschichte


⤋BUCH BESTELLEN! | Oder E-Book:

20 vorrätig

Beschreibung

Unverglüht

Eine Geschichte … nur eine Geschichte … … über eine ganz besondere Liebe zwischen zwei Menschen. Über Vertrauen, Kontrolle, Unterwerfung und Dominanz. Die Geschichte um Lea und Herr Conrad geht weiter: Sarah, nach dem Tod von Herrn Conrad mit ihren Gefühlen und dem Verlangen nach mehr Informationen alleingelassen, findet in Lea eine faszinierende Erzählerin von neuen, aufregenden und lustvollen Geschichten …

 

Die Geschichte um Lea und Herr Conrad geht weiter: Sarah, nach dem Tod von Herrn Conrad mit ihren Gefühlen und dem Verlangen nach mehr Informationen alleingelassen, findet in Lea eine faszinierende Erzählerin von neuen, aufregenden und lustvollen Geschichten …

 

 

Autor: Jona Mondlicht
Titel: Aufgewühlt
Umfang: ca. 200 Seiten
Auflage: 1. Auflage
ISBN: 978-3-942602-04-7
Anspruch: ❤️❤️❤️❤️❤️
Spannung + Thrill: ❤️❤️❤️❤️
Liebe + Romantik: ❤️❤️❤️❤️
Sex: ❤️❤️❤️❤️
Erotik: ❤️❤️❤️❤️
Humor: ❤️❤️

Zusätzliche Information

Größe 10 × 5 × 3 cm

Leseprobe

leseprobe_unvergüht_web

Autor

Mondlicht, Jona

wurde im März 1969 in Erfurt geboren, wuchs dort auf und wohnt nach einigen beruflich bedingten Umzügen wieder im regionalen Umfeld der Stadt.
Geschrieben hat er, seitdem er einen Stift in der Hand halten konnte. Anfangs krakelig, mittlerweile eher verschnörkelt. Sein erstes Manuskript verfasste er im Alter von sieben Jahren. „Der Gärtner, das Blümchen und der Papagei“ wurde jedoch nie veröffentlicht. Es lag wohl daran, dass er erst auf der letzten Seite bemerkte, den Papagei in der Handlung vergessen zu haben.
Da sich davon also nicht leben ließ, erlernte er einen handfesten Beruf, studierte anschließend in der Fachrichtung Informatik und schloss 1998 ein Studium als Diplombetriebswirt ab.
Auch literarisch hat er dazugelernt.
Im Jahr 2001 gründete er die Plattform „Schattenzeilen“ und beteiligt sich dort auch heute noch aktiv schreibend und betreibend. 2008 steuerte er zwei seiner Kurzgeschichten für das Buch „kopfkino“ bei.

Webseite

Erschienene Titel:

Unverglüht

Aufgewühlt

Angefühlt

Interessantes

]